Wie du mit GrannyDB dein Firmenchaos unter Kontrolle bekommen kannst

Ich werde dir heute zeigen, wie GrannyDB als komplettes System eingesetzt werden kann, das dir und deinen Mitarbeiten hilft mit allen Informationen, die in deinem Unternehmen anfallen, fertigzuwerden.

Aufbau
GrannyDB besteht aus den beiden Kernmodulen Kontakte und Projekte, wobei Projekte den Hauptarbeitsbereich ausmachen.

Kontakte
Die Kontaktansicht ermöglicht es dir firmenrelevante Kontakte zu speichern und immer auf Abruf bereit zu haben. Über die globale Suche findest du Kontakte schnell und kannst diese direkt anrufen oder per E-Mail kontaktieren. Zusätzlich kannst du beliebige Zusatzinformationen speichern, die für dein Unternehmen relevant sind.

Projekte
Ein Projekt ist das Organisations- und Planungstool in GrannyDB. Alles was zusammengehört findet sich in einem Projekt wieder.
Klassische Projektmanagement-Tools fassen Projekte oft als reines Datenbankobjekt auf: Viele Felder und komische Funktionen, wovon man die meisten nicht wirklich versteht oder braucht.
Bei GrannyDB wird Projektmanagement auf die natürlichste Form heruntergebrochen und ermöglicht es Projekte in natürlicher Sprache zu organisieren.
Dabei haben wir uns an dem gängigen Postsystem von Social-Media-Seiten inspirieren lassen. Man kann sich ein Projekt wie eine Timeline bei Facebook vorstellen. Die einzelnen Schritte, die das Projekt weiterbringen, werden einfach als Post an das Projekt angehängt, welche direkt unter der Projektbeschreibung erscheinen. Sie sind nach Datum geordnet und können einfach nur Text, aber auch zusätzlich Bilder sowie Dokumente beinhalten. Auf Posts kann mit Kommentaren geantwortet werden. Zusätzlich kann man seine Kollegen in einem Post markieren, was dazu führt, dass diese eine Benachrichtigung erhalten. Dadurch kann Arbeit leicht delegiert werden.

Hier werden zum Beispiel gleich zwei Markierungen vorgenommen, die erste ist "@Sabine Müller", was als Link direkt zu dem Kontakt führt. Die zweite "@Martin Mitarbeiter" referenziert ein Teammitglied und führt dazu, dass Martin eine Benachrichtigung erhält:

Tagesablauf
Jeder Auftrag, den du entgegennimmst, wird zu einem Projekt, in dem du alle Informationen dazu speichern kannst. Wenn der Kunde anruft um sich über den Status zu informieren, ist es egal welcher Mitarbeiter den Fall bearbeitet, man gibt einfach den Namen vom Kunden in der globalen Suche ein, findet sofort das entsprechende Projekt und kann direkt Auskunft geben.
Alle Dokumente, die das Projekt betreffen, können auch als Post hochgeladen werden. Dadurch ist alles an einem zentralen Ort zusammengefasst.

Allgemeine Informationen
Alles was du speichern musst, kannst du auch als Projekt auffassen.
Dazu gehören nicht nur Aufträge von Kunden, sondern auch einfach relevante Dokumente, die du nur einmal im Jahr brauchst.
Jede Anschaffung, die du für deinen Betrieb tätigst, kann ein eigenes kleines Projekt bekommen, in dem du den Händler, Garantie, Betriebsanleitung und alle weiteren dazugehörenden Dokumente speichern kannst. Nie wieder musst du dich fragen, wo die Anleitung für den Drucker ist, wenn irgendein komischer neuer Fehler erscheint. Du gibst einfach „Drucker“ in der globalen Suche ein, findest das Projekt, das zum Drucker angelegt wurde und klickst auf die Bedienungsanleitung, die du als PDF hinzugefügt hast. Du löst das Problem und musstest keine Zeit beim Rauskramen der Bedienungsanleitung verschwenden. Wenn ein Bürosessel kaputt geht, kannst du ganz schnell das dazugehörige Projekt finden, sehen ob der Schaden noch in die Gewährleistungspflicht oder in die Garantie fällt und sofort den Hersteller anrufen. Alle relevanten Informationen hast in wenigen Sekunden auf deinem Bildschirm.

Zusammenfassung
GrannyDB ermöglicht es dir also sowohl deinen Tagesablauf organisiert zu halten, als auch allgemeine Informationen zu speichern, die du nur selten benötigst.

Das alles klingt gut für dich und du glaubst, dass GrannyDB für dein Unternehmen interessant sein könnte, willst aber kein Geld ausgeben?
Dann freut es mich dir mitteilen zu dürfen, dass du die Möglichkeit hast, an der GrannyDB.at Testphase mitzumachen. Du musst dich nur bei uns melden, wir kommen zu dir in den Betrieb und zeigen dir und deinen Mitarbeitern alles, was du über GrannyDB wissen musst und helfen dir bei der Installation. Danach kannst du GrannyDB.at völlig kostenfrei verwenden.
Wir bitten dich lediglich um dein Feedback. Wir wollen, dass GrannyDB das Organisieren so leicht wie möglich macht. Deshalb ist uns dein Input sehr wichtig. Wir werden die nächsten Monate damit verbringen weitere Features einzubauen, sowie schon vorhandene zu verbessern und würden uns freuen auch auf deine Vorschläge und Bedürfnisse eingehen zu können.
Die Testphase läuft für zumindest sechs Monate und du kannst natürlich jederzeit ohne irgendwelchen Verpflichtungen aussteigen.
Schreib uns einfach unter testen@grannydb.at und wir melden uns so schnell wie möglich zurück!